Hinweis!

Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.

OK

Vermischtes

Lesben- und Schwulenverband fordert Schwule und Lesben in Lehrplänen und in Schulbüchern

Homosexualität als UnterichtsthemaAnlässlich des Internationalen Tages gegen Homophobie, Transphobie und Biphobie an diesem Dienstag fordert der Lesben- und Schwulenverband in Deutschland (LSVD) eine verbesserte Aufklärungsarbeit in Kindergärten und Schulen. "Die Schulen haben einen Bildungsauftrag. Deshalb müssen Schwule und Lesben auch in den Lehrplänen und in Schulbüchern vorkommen", sagte LSVD-Pressesprecher Markus Ulrich im Gespräch mit der "Neuen Osnabrücker Zeitung". In diesem Bereich gebe es ...

Weiterlesen...

Kinderhilfswerk fordert Recht auf Familiennachzug für Flüchtlingskinder

FlüchtlingskinderDas Deutsche Kinderhilfswerk hat die Bundesregierung aufgefordert, unbegleiteten Flüchtlingskindern den Nachzug ihrer Familien zu ermöglichen. "Alle unbegleiteten Minderjährigen brauchen ihre Familie, unabhängig davon, welchen rechtlichen Aufenthaltsstatus sie haben", sagte Thomas Krüger, Präsident des Deutschen Kinderhilfswerks, der in Düsseldorf erscheinenden "Rheinischen Post".

Auch für in Deutschland aufgenommene unbegleitete Flüchtlingskinder gilt das ...

Weiterlesen...

Türkei: Oktober als Termin für Visafreiheit denkbar

TürkeiEU-Parlamentspräsident Martin Schulz hat ein Nachgeben der EU im Streit mit Ankara um die Anti-Terror-Gesetzgebung ausgeschlossen. "Es war von vornherein bekannt, dass die Türkei 72 Bedingungen für die Beendigung des Visumzwangs erfüllen muss - darunter eben auch eine Neufassung der Anti-Terror-Gesetzgebung", sagte der SPD-Politiker dem Berliner "Tagesspiegel".

Wenn die Türkei nun für die Erfüllung der Bedingungen mehr Zeit benötige und die Visafreiheit statt im ...

Weiterlesen...

Drastischer Anstieg von Kinderehen unter Flüchtlingen

Flüchtlingslager in SyrienImmer mehr Kinder werden in Flüchtlingsunterkünften zwangsverheiratet. Vor allem bei minderjährigen Mädchen aus Syrien stieg die Anzahl der Kinderehen stark an, teilte die Hilfsorganisation SOS-Kinderdörfer weltweit mit.

Vor dem Krieg in Syrien seien bei 13 Prozent aller Hochzeiten einer oder beide Ehepartner jünger als 18 Jahre gewesen. Nun seien es über 51 Prozent. Vor allen in Flüchtlingscamps in Jordanien, im Libanon, im Irak und der Türkei habe sich die Zahl ...

Weiterlesen...

Copyright © 2005 - 2016 Hannover Zeitung . Alle Rechte vorbehalten.